Hilfe beim Antrag

Hilfe beim Antrag und Leistungsvoraussetzungen:

Für das ambulant betreute Wohnen lässt sich ein Antrag auf Kostenübernahme stellen. Zuständig ist entweder das örtliche Jugendamt oder der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

Wir beraten und unterstützen Sie in beiden Fällen bei der Antragstellung. Falls Sie wünschen, füllen wir gemeinsam mit Ihnen alle notwendigen Formulare aus und bereiten Unterlagen vor. Außerdem geben wir Ihnen eine Übersicht, welche Unterlagen Sie für den Antrag selbst besorgen müssen, zum Beispiel aktuelle Kontoauszüge und Arztberichte.

fuellerblau
Für Ihren Antrag ist der Landschaftsverband Rheinland (LVR) zuständig, wenn für Sie das Folgende zutrifft:
  •  Sie sind mindestens 21 Jahre alt.
  • Sie leiden an einer psychischen Erkrankung oder Behinderung, die Ihre eigenständige Lebensführung einschränkt.
  •  Sie leben in einer eigenen Wohnung oder in der Wohnung Ihrer Eltern, die Sie höchstwahrscheinlich jedoch in den nächsten 6 Monaten verlassen werden.

Der LVR prüft, ob Sie und Ihre unterhaltspflichtigen Angehörigen an den Kosten beteiligt werden. Deshalb sind auch Angaben zu Ihren wirtschaftlichen Verhältnissen (Einkommen und Vermögen) und zu Ihren Angehörigen (Eltern, Partner, Kinder) erforderlich. Wir prüfen gerne vorab, ob Kosten auf Sie zukommen können. Die endgültige Entscheidung trifft dann der LVR. In den meisten Fällen kommen keine Kosten auf Sie zu, und die Kosten für Angehörige sind in der Regel sehr gering. Gerne klären wir Einzelheiten in einem persönlichen Gespräch.